Etliche prominente Starter

Der spätere F-1-Teamchef Peter Sauber (l.) gibt seinem Piloten Max Welti letzte Tipps. Foto: Noger

Der spätere F-1-Teamchef Peter Sauber (l.) gibt seinem Piloten Max Welti letzte Tipps. Foto: Noger

Ein Le-Mans-Sieger, ein Formel1-Pilot und zwei spätere GP-Teamchefs waren dabei.

Schwarzach. (VN-dg) Viele, später prominente Motorsport-Persönlichkeiten, hinterließen auch ihre Spuren in Zwischenwasser. Der in Lustenau geborene Liechtensteiner Manfred Schurti wurde 1976 als angehender F-1-Pilot gehandelt. In jenem Jahr startete der Triesener mit einem Sauber-C5-Sportwagen. Im z

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.