USA Favorit für WM 2026

Der Südafrikaner Tokyo Sexwale (l.) begrüßt Gianni Infantino. Foto: afp

Der Südafrikaner Tokyo Sexwale (l.) begrüßt Gianni Infantino. Foto: afp

Entscheidung über Modus der Mammut-WM fällt wohl am 9. oder 10. Jänner 2017.

Zürich. Europas Fußball-Nationen müssen bei einer Bewerbung als Gastgeber der „Mammut-WM“ 2026 auf das Unvermögen der anderen hoffen. Das neue FIFA-Council schloss die Mitglieder der Europäischen Fußball-Union (UEFA) als Ausrichter für das Turnier in zehn Jahren „grundsätzlich“ aus, weil dort bereit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.