Lysenko verliert Hammer-Gold an Wlodarczyk

Lausanne. Die zweifache Hammerwurf-Weltmeisterin Tatjana Lysenko ist der aktuellste Fall in der Reihe jener Sportler, deren Dopingproben der Olympischen Spiele 2008 und 2012 bei Nachtests positiv gewesen waren. Die Russin, die seit ihrer Hochzeit Beloborodowa heißt, verliert das Gold an Rio-Olympias

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.