Mitspieler im Stich gelassen

Ljubljana. Nach der Absage von Leverkusens Kevin Kampl für die WM-Qualispiele gegen die Slowakei und England fühlen sich die Kollegen aus der Nationalmannschaft im Stich gelassen. Das erklärte das Team in einem offenen Brief, der jetzt auf der Homepage des slowenischen Verbandes veröffentlicht wurde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.