Tyson Fury zieht den Boxsport in den Schmutz

München. Ex-Box-Weltmeister Wladimir Klitschko hat seinen Bezwinger Tyson Fury nach dessen Drogenbeichte und dem Possenspiel um den angeblichen Rücktritt harsch kritisiert. Fury ziehe den Boxsport in den Schmutz, sagte der 40-Jährige der Bild-Zeitung. Der Brite gestand in einem Interview die Einnahm

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.