Sportwelt nach IOC-Beschluss wieder im Ost-West-Konflikt

Die ersten russischen Olympia-Sportler sind in Rio de Janeiro eingetroffen; die Leichtathleten und einige Schwimmer werden die Sommerspiele aber von zu Hause verfolgen müssen.
Die ersten russischen Olympia-Sportler sind in Rio de Janeiro eingetroffen; die Leichtathleten und einige Schwimmer werden die Sommerspiele aber von zu Hause verfolgen müssen.

IOC-Entscheidung in der Russland-Causa stößt überwiegend auf Ablehnung.

Lausanne. Die tiefe Glaubwürdigkeitskrise des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) wegen der Russland-Causa wächst sich zu einem neuen Ost-West-Konflikt im Weltsport aus. Am Tag nach dem IOC-Verzicht auf Russlands Generalausschluss von den Sommerspielen in Rio trotz belegten Staatsdopings öffn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.