Kinder sollen nicht mehr aufs Feld

Der Portugiese Pepe mit seiner Tocher nach dem Sieg im Viertelfinale gegen Polen. So süß solche Bilder auch sind, die UEFA will sie nicht mehr sehen.
Der Portugiese Pepe mit seiner Tocher nach dem Sieg im Viertelfinale gegen Polen. So süß solche Bilder auch sind, die UEFA will sie nicht mehr sehen.

UEFA zeigt sich mit Organisation der EURO zufrieden – wenn da nicht die Kinder wären.

Paris. Die UEFA möchte Kinder von Fußballnationalspielern künftig nicht mehr auf den Spielfeldern der EM in Frankreich sehen. Zwar seien die Bilder der walisischen Buben und Mädchen nach dem Viertelfinalsieg gegen Belgien „sehr schön“ gewesen, sagte Turnierdirektor Martin Kallen in Paris. „Aber das

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.