Volle Breitseite für die Formel 1

In Spielberg übt Toto Wolff (r.) scharfe Kritik an der möglichen Abspaltung Großbritanniens.
In Spielberg übt Toto Wolff (r.) scharfe Kritik an der möglichen Abspaltung Großbritanniens.

Nach Brexit spricht Mercedes-Führungskraft Toto Wolff vor dem Österreich-GP von „Aktionismus“.

Spielberg. „Der Brexit macht keinen Unterschied“, hatte der 85-jährige Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone in der Vorwoche lautstark verkündet und über den Ausgang des Referendums gejubelt. Doch die Entscheidung seiner Landsleute könnte sein Lebenswerk in Turbulenzen stürzen. Nicht nur für kle

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.