Mit viel Leidenschaft ins Achtelfinale

Marcel Koller ist bei der EM-Endrunde in vielfacher Hinsicht gefragt: Österreichs Teamchef ist Einpeitscher und Seelendoktor zugleich, aber auch nüchterner Analyst, der den Spielern ihre Fehler gnadenlos aufzeigt.
Marcel Koller ist bei der EM-Endrunde in vielfacher Hinsicht gefragt: Österreichs Teamchef ist Einpeitscher und Seelendoktor zugleich, aber auch nüchterner Analyst, der den Spielern ihre Fehler gnadenlos aufzeigt.

Österreich will mit einem Sieg über Island Geschichte schreiben und ins EM-Achtelfinale einziehen.

Paris. Ramazan Özcan hat es im VN-Interview bestens ausgedrückt. „Für mich zählt nur die EM“, wollte und will sich der 31-Jährige gar nicht mit Eventualitäten beschäftigen. Nein, er will seinen Geburtstag in Frankreich feiern, so wie es gestern Teamkollege Sebastian Prödl (29) durfte. Den Fokus tota

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.