2:0 wird für die Türkei zur Zitterpartie

Özan Tufan feiert mit Gökhan Gönül den zweiten Treffer der Türkei gegen Tschechien.
Özan Tufan feiert mit Gökhan Gönül den zweiten Treffer der Türkei gegen Tschechien.

Tschechien ist raus aus der EM, Terims Team hat als Dritter Chance aufs Achtelfinale.

Lens. Die Türkei hofft, Tschechien trauert: Trainer Fatih Terims Mannschaft hat dank ihrer mit Abstand besten Turnierleistung doch noch eine Chance auf das EM-Achtelfinale.

Der verdiente 2:0-Erfolg gegen den Europameister von 1976 am letzten Spieltag der Gruppe D könnte am Ende aber zu wenig sein.

Vor

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.