Auböck kraulte nur knapp an Bronze vorbei

London. Felix Auböck hat bei der Schwimm-EM in London im ersten Finale der Langbahnbewerbe über 400 m Kraul als Vierter Bronze nur um sieben Hunderstel verpasst. In 3:46,88 verbesserte sich der 19-Jährige gegenüber dem Vorlauf um 1,04 Sek., drückte den bald sieben Jahre alten Rekord David Brandls um

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.