Training gefilmt und bestraft

Kuala Lumpur. Der chinesische Fußballklub Guangzhou Evergrande muss eine Strafe von 160.000 Dollar zahlen, weil er vor einem Finalspiel der asiatischen Champions League heimlich das geschlossene Training seines Gegners gefilmt und gegen andere Regeln verstoßen haben soll. So habe Guangzhou eine unau

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.