Brem und Brunner gaben Gas

Mit Platz vier in Flachau zurück auf Platz eins im Riesentorlauf-Weltcup: Eva-Maria Brem.
Mit Platz vier in Flachau zurück auf Platz eins im Riesentorlauf-Weltcup: Eva-Maria Brem.

Rebensburg gewann Flachau-Riesentorlauf. ÖSV-Damen fuhren am Stockerl vorbei.

Flachau. Beim Riesentorlauf in Flachau hat es für die ÖSV-Damen knapp nicht zu einem Podestplatz gereicht. Eva-Maria Brem wurde beim überlegenen Sieg von Viktoria Rebensburg vor Ana Drev Vierte. Direkt dahinter landete aber sensationell die junge Stephanie Brunner auf Platz fünf. Es war das mit Abst

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.