Blatters rechte Hand abgesetzt

Zürich. Aus und vorbei: Jérôme Falcke hat keine Zukunft mehr bei der FIFA. Der einst zweitmächtigste Mann hinter Joseph S. Blatter wurde entlassen. Das Arbeitsverhältnis mit dem suspendierten Generalsekretär wurde seitens des Weltverbandes aufgelöst. Valcke (55) wird Korruption vorgeworfen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.