Sturz von Steu bei eisigen Temperaturen

Thomas Steu (v.) kippte mit Partner Koller vom Schlitten.
Thomas Steu (v.) kippte mit Partner Koller vom Schlitten.

Sigulda. Die Kunsteis-Rodelbahn von Sigulda machte ihrem Ruf als schwierige Bahn beim Weltcup wieder alle Ehre. Das spürte bei Eiseskälte – zweistellige Minustemperaturen – auch das ÖRV-Duo mit Thomas Steu und Lorenz Koller. Der 21-jährige Bludenzer kam mit seinem Tiroler Partner zu Sturz. Nach eine

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.