Digruber zeigte als Neunter auf

Santa Caterina (VN) Mit Marc Digruber zeigte sich beim Slalom in Santa Caterina ein neues Gesicht aus dem ÖSV-Team in der vorderen Rängen. Bei seinem 31. Weltcupstart fuhr der bereits 27-Jährige als Neunter erstmals eine Top-zehn-Klassierung heraus. „Ich wollte in dieser Saison zunächst in die Top 1

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.