Platz fünf für Walch in Arosa

von Heimo Kofler

Arosa. (VN-ko) Nach Platz zwei im ersten FIS-Riesentorlauf in Arosa gab es für Magnus Walch im zweiten Rennen Rang fünf. Der 23-jährige Lecher, der im ersten Durchgang die zweitbeste Zeit gefahren war, verlor auf seinen ÖSV-Kollegen Stefan Brennsteiner 48 Hundertstel.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.