Wer macht Bolt Ehrung streitig?

Monte Carlo. Supersprinter Usain Bolt könnte am Ende einer goldenen WM-Saison zum sechsten Mal zum Welt-Leichtathleten gekürt werden. Stärkster Konkurrent dürfte Zehnkampfstar Ashton Eaton sein: Der Amerikaner hatte seinen Weltmeistertitel in Peking eindrucksvoll mit einem fantastischen Weltrekord (9045 Punkte) erfolgreich verteidigt. Der dritte im Bunde ist Dreispringer Christian Taylor. Bei den Frauen sind die Äthiopierin Genzebe Dibaba (1500/5000 Meter), Sprinterin Dafne Schippers (200 m) aus den Niederlanden und Hammerwerferin Anita Wlodarczyk aus Polen nominiert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.