Ein Sieg in letzter Minute

Matt Siddall, Dustin Sylvester und Drew MacKenzie: Drei Dornbirner sind für KAC-Stürmer Thomas Hundertpfund zu viel.
Matt Siddall, Dustin Sylvester und Drew MacKenzie: Drei Dornbirner sind für KAC-Stürmer Thomas Hundertpfund zu viel.

Dornbirn führte 3:0, zitterte sich gegen den KAC zu einem bravourösen 4:3-Erfolg.

Dornbirn. (VN) In der Tabelle der Erste Bank Eishockeyliga geht es für den Dornbirner EC weiter nach oben. Mit dem in buchstäblich letzter Minute hart erkämpften 4:3-Heimerfolg gegen den KAC schoben sich Niki Petrik und Kollegen auf den dritten Platz vor. „Wir haben uns am Schluss das Leben selbst e

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.