Handballszene

Thüringer HC. Mit insgesamt sieben Treffern trug die Lustenauerin Beate Scheffknecht maßgeblich zum 35:25-Heimsieg des Thüringer HC über FrischAuf Göppingen im Achtelfinale des deutschen Pokals der Frauen bei. Bereits am Sonntag wartet auf den regierenden deutschen Meister die nächste Bewährungsprob

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.