Rote Karte bringt Wende

von thomas knobel
Die Hoffnung auf einen Sieg war bei den Dornbirnern (rechts) nach dem 2:0 groß.
Die Hoffnung auf einen Sieg war bei den Dornbirnern (rechts) nach dem 2:0 groß.

Trotz 0:2 Rückstand gewann der Wälderclub gegen dezimierte Hasel­stauder mit 5:2.

Alberschwende. Beim Auswärtsspiel in Alberschwende erwischte die Elf von Luggi Reiner einen Blitzstart. Das Anfangsfurioso nach elf Minuten wurde mit einer frühen Zweitoreführung belohnt. Zuerst traf Julian Birgfellner per Freistoß ins Schwarze, ehe DSV-Torjäger Julian Schelling sein bereits zehntes

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.