Für Lauda hat Red Bull nur die Renault-Option

Mexiko. Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda hat im Vorfeld des Formel-1-Grand-Prix von Mexiko betont, dass Konkurrent Red Bull Racing nur noch eine Motorenoption für das kommende Jahr habe: Renault. Eigentlich wollte sich das österreichisch-britische Team vom schwächelnden französischen Partner vo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.