Wohl neue Liste mit Namen

Zürich. Im FIFA-Skandal droht das nächste Beben: Die Ethikkommission des Weltverbandes wird heute Informationen zu den aktuell anhängigen Verfahren bekannt geben und dabei möglicherweise auch Namen nennen. Zuvor will man seitens der Kommission die betroffenen Parteien benachrichtigen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.