Im Auge der Ermittler

Jahrelang galt FIFA-Chef Joseph S. Blatter (rechts) als großer Förderer des Franzosen Michel Platini (links).
Jahrelang galt FIFA-Chef Joseph S. Blatter (rechts) als großer Förderer des Franzosen Michel Platini (links).

Ethikkommission der FIFA hat Ermittlungen unmittelbar nach dem „Blatter-Beben“ am Freitag aufgenommen.

Zürich. Das Warten geht weiter: Die FIFA-Ethikkommission hat auch am zweiten Morgen nach Bekanntwerden des Strafverfahrens gegen Joseph S. Blatter (79) keine Sanktionen gegen den Präsidenten des Fußball-Weltverbands oder UEFA-Boss Michel Platini (60) ausgesprochen. Weil die Lockerung des „Schweigepa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.