16-Jähriger lief seine WM-Runden barfuß

Abdullah Al-Qwabani war der „heimliche“ Star über die 5000 m.
Abdullah Al-Qwabani war der „heimliche“ Star über die 5000 m.

Peking. Auch barfuß führen bei einer Leichtathletik-WM alle Wege ins Ziel. Abdullah Al-Qwabani begeisterte die Zuschauer im „Vogelnest“-Stadion von Peking, obwohl er als Letzter seines Vorlaufs über 5000 Meter ankam: Denn der 16-Jährige aus dem Jemen hatte bei seinem Rennen keine Schuhe an. Al-Qwaba

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.