Kaum Überraschungen bei WM

Der Brite Greg Rutherford holte im Weitsprung mit 8,41 m den Titel. Damit blieb er klar unter der Weltrekordmarke von 8,95 m.
Der Brite Greg Rutherford holte im Weitsprung mit 8,41 m den Titel. Damit blieb er klar unter der Weltrekordmarke von 8,95 m.

Kenianische Atlethen geben bei der Weltmeisterschaft in Peking den Ton an.

Peking. Kenia feiert bei der WM in Peking eine große Leichtathletik-Party. Nach den Erfolgen von David Rudisha (800 m) und Nicholas Bett (400 m) hält das afrikanische Team nach vier Wettkampftagen bei viermal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze. Damit führt die Laufnation den Medaillenspiegel mi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.