Symmonds wird in Peking fehlen

In Ungnade gefallen: 800-m-Star Nick Symmonds.
In Ungnade gefallen: 800-m-Star Nick Symmonds.

Indianapolis. 800-m-Vizeweltmeister Nick Symmonds ist vom US-Leichtathletik-Verband (USATF) aufgrund seiner Weigerung, einen Nike-Ausrüstervertrag für die Titelkämpfe zu unterschreiben, nicht für die WM in Peking nominiert worden. Die Nicht­entsendung des von Brooks gesponserten US-Meisters sorgte e

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.