Dornbirns Seiwald hielt in Kufstein die Null fest

Dornbirn-Torhüter Dominik Seiwald will zu null spielen.
Dornbirn-Torhüter Dominik Seiwald will zu null spielen.

„Rothosen“ kamen in Tirol zu einem verdienten Punktgewinn.

Kufstein. Chancen hüben wie drüben, aber keine Tore – auch weil Dornbirn-Torhüter Dominik Seiwald (29) einfach nicht zu bezwingen war. Der Routinier machte einige Topchancen der Kufsteiner zunichte und gab so dem Spiel seiner Mannschaft die nötige Ruhe. „Vier Punkte sind fast optimal“, sagte FCD-Tra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.