Bei Ferrari klingelt die Kasse

Die Ferraris können finanziell sorglos ihre Runden drehen, allein für die Teilnahme an der Formel-1-WM gibt es 97 Millionen. Foto: ap
Die Ferraris können finanziell sorglos ihre Runden drehen, allein für die Teilnahme an der Formel-1-WM gibt es 97 Millionen. Foto: ap

Die Scuderia bekommt 97 Millionen Dollar „Treuebonus“ von Bernie Ecclestone.

London. Trotz der Seuchen-Saison 2014 ohne jeden Rennsieg in der Formel 1 klingelt bei Ferrari kräftig die Kasse. Chef-Promoter Bernie Ecclestone (84) überweist dem Traditionsrennstall mit Sebastian Vettel (27, Heppenheim) am Steuer offenbar 164 Millionen US-Dollar (etwa 144 Millionen Euro) Preisgel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.