Austria investiert fast 50 Millionen Euro

Wien. Nach dem Umbau der Generali-Arena wird die Heimstätte der Wiener Austria ein UEFA-Vier-Sterne-Stadion sein. Der Endausbau, der rund 48 Millionen Euro verschlingen wird, soll bis 2018 erledigt sein, dann soll die Arena bei Pflichtspielen 17.500 Zuschauer fassen. Zum Gesamtkonzept gehören nicht

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.