Trotz 3:2-Sieg ist noch nichts fix

Thomas Hundertpfund, Thomas Raffl und Manuel Latusa setzen Deutschland unter Druck. Österreichs Eishockey-Nationalteam dominierte über weite Strecken das WM-Duell gegen den Nachbarn. Foto: Reuters
Thomas Hundertpfund, Thomas Raffl und Manuel Latusa setzen Deutschland unter Druck. Österreichs Eishockey-Nationalteam dominierte über weite Strecken das WM-Duell gegen den Nachbarn. Foto: Reuters

Österreich gewann gegen Deutschland erst im Penaltyschießen – heute gegen Kanada.

Prag. Österreichs Nationalmannschaft machte bei der Eishockey-WM in Prag mit dem zweiten Sieg einen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Auswahl besiegte Deutschland mit 3:2 nach Penaltys und überholte mit nun fünf Punkten Lettland (4) und Frankreich (3).

Komareks Penalty entschied

Die Tore der Öste

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.