Falscher Nachwuchsspieler gesperrt

Die SPG Bürs/Bludenz muss sich vor dem Straf- und Meldeausschuss STRUMA erklären.

Bürs. (VN-tk) Der Ausschluss eines U-16-Spielers der SPG Bürs/Bludenz sorgte jetzt im Vorarlberger Fußball für gehörigen Wirbel. Denn erst nach der Bestrafung durch den STRUMA sollte sich herausstellen, dass der falsche Rotsünder wegen einer Attacke am Schiedsrichter für mehr als ein Jahr – bis zum

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.