Schock nach Porto-Albtraum

Selbst Trainer Pep Guardiola war nach dem 1:3 das Entsetzen ins Gesicht geschrieben. Foto: Reuters
Selbst Trainer Pep Guardiola war nach dem 1:3 das Entsetzen ins Gesicht geschrieben. Foto: Reuters

FC Bayern bislang immer nach Zwei-Tore-Niederlage auswärts ausgeschieden.

München. Hängende Köpfe, kein „mia-san-mia“-Gefühl und die Statistik gegen sich. Beim FC Bayern herrscht Schockstarre nach dem Porto-Albtraum (1:3) . Zumal die Münchner bislang im Europapokal immer ausgeschieden sind, wenn das Hinspiel auswärts mit zwei Toren Unterschied verloren wurde. „Im Rückspie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.