Jetzt geht es ans Eingemachte

Sowohl Hard-Bomber Roland Schlinger (l.) als auch Bregenz-Goalgetter Lucas Mayer (r.) haben nach ihren Rücktritten aus dem Nationalteam mit ihren Vereinen das HLA-Finale im Visier. Fotos: Steurer/gepa
Sowohl Hard-Bomber Roland Schlinger (l.) als auch Bregenz-Goalgetter Lucas Mayer (r.) haben nach ihren Rücktritten aus dem Nationalteam mit ihren Vereinen das HLA-Finale im Visier. Fotos: Steurer/gepa

Heimvorteil für Ländle-Teams zum Auftakt der K.-o.-Phase. Hard empfängt Leoben, Bregenz hat Schwaz zu Gast.

Hard, Bregenz. (VN-jd) 229 Tage nach dem Saisonstart am 30. August werden in der Handball-Liga Austria (HLA) die Uhren wieder auf „null“ gestellt. Nach 18 Partien im Grunddurchgang und den neun Begegnungen im oberen Play-off erfolgt heute der Startschuss für das letzte Drittel im Kampf um den Meiste

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.