Die „Bullen“ trampelten Liga nieder

Alexander Pallestrang (r.) und Brett Sterling posieren stolz mit dem Meisterpokal. Foto: gepa
Alexander Pallestrang (r.) und Brett Sterling posieren stolz mit dem Meisterpokal. Foto: gepa

Salzburg beendete eine starke Eishockey-Saison mit dem „sweep“ im Finale.

salzburg. Red Bull Salzburg hat seine starke Saison mit dem sechsten Eishockey-Meistertitel der Klubgeschichte gekrönt. Während die Spieler die Meisterfeier voll genießen können, ist Trainer Daniel Ratushny schon am Tag danach in seinen Zweitjob als ÖEHV-Teamchef gewechselt. Beim unterlegenen Finali

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.