Lemma siegte mit der drittbesten Wien-Zeit

Lief in Wien dem Marathonfeld auf und davon: Sisay Lemma. Foto: apa
Lief in Wien dem Marathonfeld auf und davon: Sisay Lemma. Foto: apa

Neuenschwander sorgte für ersten Schweizer Sieg bei den Frauen.

Wien. Mit der drittschnellsten jemals in Wien gelaufenen Zeit von 2:07:31 Stunden hat sich der Äthiopier Sisay Lemma den Sieg beim 32. Wien-Marathon gesichert. Topfavorit und Streckenrekordler Getu Feleke sowie auch der Österreicher Christian Pflügl waren vorzeitig ausgestiegen. Auch der viermal in

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.