EL-Endstation für RB Salzburg

Trost für die enttäuschten Salzburger Spieler gab es nach dem Spielende vom Vorarlberger Bullen-Coach Adi Hütter. Foto: apa
Trost für die enttäuschten Salzburger Spieler gab es nach dem Spielende vom Vorarlberger Bullen-Coach Adi Hütter. Foto: apa

Nach 1:3-Niederlage gegen Villarreal verabschiedet sich Hütter-Elf aus Europa League.

Salzburg. Österreichs Fußball-Meister schied nach dem 1:2 in der ersten Partie mit einem Gesamtscore von 2:5 aus. Marco Djuricin schoss die Salzburger vor den Augen von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz zwar mit seinem Treffer in der 18. Minute auf Aufstiegskurs, Luciano Vietto (33., 76.) und Giovan

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.