Enttäuschung verdauen

Skispringer und Nordische Kombinierer hoffen in Falun auf die nächste Chance.

Falun. Noch warten sie auf eine Medaille, Österreichs Kombinierer nutzten den WM-Ruhetag zum Durchschnaufen und zur Analyse des Teambewerbs. „Auf der Großschanze fangen wir wieder bei Null an“, meinte Lukas Klapfer hoffnungsvoll. Zusammen mit Bernhard Gruber und dem ein wenig überraschend als Schlus

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.