Adam Zampa als Weitenjäger

Vail, Beaver Creek. Adam Zampa hat für den Weitenrekord auf der Birds of Prey gesorgt. Der Slowake erwischte im Abschlusstraining für die Abfahrt den letzten Sprung nicht optimal und flog daraufhin gut 70 Meter weit. Zampa „stand“ den Wahnsinns-Sprung und war sogar noch knapp schneller als sein Brud

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.