Deutsche Fans sind „lausig“

Noch keine Verträge: Bernie Ecclestone löst Diskussionen um den Formel-1-Grand-Prix von Deutschland aus. Foto: apa
Noch keine Verträge: Bernie Ecclestone löst Diskussionen um den Formel-1-Grand-Prix von Deutschland aus. Foto: apa

Kein Heimrennen für Vettel, Rosberg und Mercedes? Ecclestone sorgt für Aufregung.

London. Bernie Ecclestone hat binnen weniger Stunden für große Verwirrung um das Formel-1-Rennen in diesem Jahr in Deutschland gesorgt und die Zuschauer für ein mögliches Aus mitverantwortlich gemacht. Der 84 Jahre alte Geschäfsführer bezeichnete in einem Gespräch mit der britischen Nachrichtenagent

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.