Dornbirn. (VN) Jeder kann jeden schlagen – die Erste Bank Eishockeyliga ist ausgeglichener geworden. Aber: mit einer Ausnahme sind die gleichen Klubs wie im Vorjahr in der Pick- bzw. Qualifikationsrunde. Fehervar konnte sich unter die Top sechs schieben, Meister Bozen ist unten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.