Schürrle-Transfer zieht sich – Poker ums Geld

André Schürrle (links) wird in Wolfsburg erwartet. Foto: epa
André Schürrle (links) wird in Wolfsburg erwartet. Foto: epa

wolfsburg. Beim angestrebten Rekordtransfer von Weltmeister André Schürrle vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg deutet sich eine Last-Minute-Entscheidung erst heute an. Bis gestern Abend hatten beide Klubs im Poker um die Ablösesumme noch keine Einigung erzielt. „Es liegt am Geld“, bestätigte VfL-Sportc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.