Gruber siegt, Schneider stark

Sepp Schneider: Rang fünf im Springen war der Grundstein. Foto: apa
Sepp Schneider: Rang fünf im Springen war der Grundstein. Foto: apa

Rang vier für den Bregenzerwälder beim Weltcup der Kombinierer in Val di Fiemme.

VAl di Fiemme. Bestes Weltcup-Resultat für Sepp Schneider. Der 23-jährige Nordische Kombinierer übertraf mit Platz vier den siebten Platz von Oslo vom März 2014, war aber dennoch nicht vollauf zufrieden. „Schön und gut, aber leider habe ich das Podest im Zielsprint verloren“, meinte der Athlet des
S

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.