Katar zerstört die deutschen Träume

Deutschland-Kapitän Uwe Geinsheimer und Co. wurden von Gastgeber Katar gestoppt. Foto: epa
Deutschland-Kapitän Uwe Geinsheimer und Co. wurden von Gastgeber Katar gestoppt. Foto: epa

Gastgeber trifft nach 26:24 über Sigurdsson-Team im WM-Halbfinale auf Polen.

Doha. Kapitän Uwe Gensheimer starrte fassungslos ins Leere, Youngster Paul Drux weinte, und Torhüter Silvio Heinevetter witterte ebenso wie Verbandspräsident Bernhard Bauer eine Verschwörung: Nach dem geplatzten Medaillentraum bei der WM in Katar durch die 24:26 (14:18)-Viertelfinalniederlage gegen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.