Die Schweizer überraschten

Tschagguns. (VN) In der Gruppe A setzte sich die Schweiz gegen die Slowakei in der Verlängerung mit 2:1 durch. Für beide Schweizer Tore war Philipp Kuraschew, Sohn von Ex-Lustenau-Spieler und -Trainer Konstantin, verantwortlich.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.