Kreuziger stellt sich Test am Lügendetektor

Radprofi Roman Kreuziger kämpft gegen Doping-Vorwürfe. Foto: epa
Radprofi Roman Kreuziger kämpft gegen Doping-Vorwürfe. Foto: epa

Prag. Radprofi Roman Kreuziger aus Tschechien hat sich freiwillig einem Lügendetektor-Test gestellt, um Doping-Vorwürfe zu entkräften. Dabei habe er drei Fragen angeblich wahrheitsgemäß mit Nein beantwortet: „Haben Sie jemals gedopt?“, „Haben sie jemals Bluttransfusionen zur Leistungssteigerung geno

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.