Barcelona mit FIFA weiter auf Kriegsfuß

Barcelona. Aus Protest gegen die von der FIFA auferlegte Transfersperre bricht der spanische Topclub FC Barcelona ab sofort die institutionellen Beziehungen zum Weltverband ab. Der Fall sei mit der jüngsten Bestätigung des Transferverbots durch den Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne „noch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.