Magnus Walch verpasst knapp Siegespodest

Magnus Walch ist weiterhin gut in Form. Foto: gepa
Magnus Walch ist weiterhin gut in Form. Foto: gepa

Schwarzach. Mit einer sehr guten Leistung wartete Magnus Walch beim FIS-Riesentorlauf im schweizerischen St. Moritz auf. Mit einem Rückstand von 62 Hundertstel Rückstand auf Sieger Amaury Genoud (Schweiz) verpasste er als Vierter das Siegerpodest nur knapp. Der 22-jährige Lecher fuhr im zweiten Durc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.