Aus der Geschichte. Die Frauen in Vorarlberg drängten schon sehr früh in den Motorsport

Ganz allein unter den Männern . . .

von dietmar gasser
Die Hohenemserin Osmunde Dolischka schaffte es bis in die Formel 3. Fotos: Noger/3
Die Hohenemserin Osmunde Dolischka schaffte es bis in die Formel 3. Fotos: Noger/3

Frauen holen im Motorsport auf. Auch das Ländle hatte schon immer Rennamazonen.

Schwarzach. Mit Susie Wolff (Testfahrerin bei Williams) gibt es wieder eine Frau im Grand-Prix-Sport. Bei Sauber und bei Williams sind mit Monisha Kaltenborn und Claire Williams zwei Damen an der Spitze der Teamführungen. Bei Audi dirigiert die Renningenieurin Leena Gade das Fahrertrio Lotterer/Fäss

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.