Grödig rang zehn „Bullen“ ein 2:2 ab

Fussball. „Nach den ereignisreichen 90 Minuten kann ich mit dem Punkt gut leben. Denn was meine Mannschaft mit einem Mann weniger gezeigt hat, war schon sehr gut“, war Salzburg-Trainer Adi Hütter nach dem 2:2 nicht unzufrieden. Auch im Lager von Grödig herrschte Zufriedenheit, holte man doch im sech

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.